SPD Malente

Gemeinsam läuft`s besser!

Herzlich willkommen bei den Malenter Sozialdemokraten. Mit unserer Homepage wollen wir Sie über politisch Aktuelles aus der Kommunalpolitik, der Kreis- Landes- Bundes und Europapolitik bis hin zu wichtigen weltpolitischen Themen informieren.

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Grundwerte der Sozialdemokratie. Sie sind unser Maßstab für eine neue, bessere und gerechtere Ordnung der Gesellschaft und zugleich eine Orientierung für unser Handeln.

Unsere Gesellschaft insgesamt, und damit auch unsere Gemeinde Malente stehen vor großen Herausforderungen. Wir gehen sie an und wollen sie meistern! Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die „richtige“ Antwort. Aber wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, mit uns über“ richtige“ Antworten zu diskutieren und diese Antworten dann gemeinsam umsetzen.

Politische Willensbildung, die möglichst viele Bürgerinnen und Bürger einbeziehen muss, hat ihre Wurzeln vor Ort, in der Kommunalpolitik. Deshalb ermutigen wir all diejenigen, die sich neben ihrer beruflichen Tätigkeit auch politisch oder ehrenamtlich engagieren, (Vereine, Verbände, Feuerwehr, DRK …) sich weiterhin einzubringen und einzumischen. Vielen Dank!!

Die Malenter SPD steht für eine Politik mit einer langfristigen Perspektive. Wir wollen die Malenter Zukunft gestalten! Wir freuen uns, wenn interessierte und engagierte Malenter Bürgerinnen und Bürger sich dazu äußern oder auch einbringen und wenn dadurch ein Dialog und eine Mitarbeit bei uns entstehen könnten.

Unsere Forderungen, Ideen und Konzepte für die weitere positive Entwicklung unserer Gemeinde Malente finden Sie in unserem aktuellem Wahlprogramm.

Ihre Anregungen und Kritik nehmen wir gerne entgegen.
Sprechen Sie uns persönlich an, rufen Sie uns an, mailen oder schreiben Sie uns.

Bis bald!!

Ihr SPD- Ortsverein Malente

Kontakt:
Carmen Weber
Lütjenburger Str. 18c
23714 Malente
04523-401907

Meldungen

Mensch misst ein Stück Holz ab
Bild: colorbox

1700 Menschen in Arbeit geholt!

Eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern und ohne Schulabschluss - noch nie hatte sie einen festen Job. Doch jetzt hat sie Dank der Förderung des Bundes eine Anstellung gefunden. Das ist nur eines von 1700 Schicksalen, die sich hinter einem so sperrigen Wort wie "Teilhabenchancengesetz" verbergen.